Endlich kanns losgehen


Hier mal ein kurzer Update von meiner Bastelfront:

  • LCD ist eingebaut
  • LCD ist angeschlossen
  • USB Hostshield verkabelt
  • Spannungsteiler für den Kontrast eingebaut
  • kleines Testprogramm geschrieben

und ein paar Photos:

Testmenue

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter Arduino, Panorama, Roboter, Zeitraffer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Endlich kanns losgehen

  1. KLEiner500 schreibt:

    Hi,
    Grautlation; sieht ja schon richtig gut aus. Ich habe schon die ersten Skizzen, wir ich mir meinen Photobot vorstelle, gezeichnet. Hab auch schon angefangen zu schauen woher ich die ganze Elektronik bekomme. Einen Teil haben wir in der Firma. Aber den Arduino und die Shields muss ich bestellen.

    Gruss Stephan

  2. KLEiner500 schreibt:

    hab den Arduino bei sainspeed auf Ebay gekauft. ist ein chinesischer Händler mit Lager in Deutschland. Die Schrittmotorsteuerungen und das USB-Shield hab ich bei lipoly.de gekauft. War ein paar Euro billiger und alles vorrätig. Diese Teile sind momentan anscheinend schwer zu bekommen.
    Morgen ist mein Urlaub zu Ende, dann werde ich mich um die restliche Hardware kümmern.
    Wenn ich richtig gelesen habe, steuerst du den Photobot vom PC aus per Bluetooth. Wie hast du die Software dafür Programmiert? Das geht aber nicht mit der Arduino-Programmiersoftware?!

    • arduphototobot schreibt:

      Mit lipoly.de habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht. Aber die haben wenigstens das original USB shield. Dafür braucht man keinen Patch. Ich steuere den Photobot nicht mit dem PC sondern kopple einen PS3 Controller dran. Damit gibts kein verwackeln und ich habe viele Knöpfe um das Menü zu steuern. Wenn es sein muss, kann ich sogar den Lagesensor vom PS3 Controller auslesen.

      • KLEiner500 schreibt:

        Ohje, dann hoffe ich mal das Beste für meine Lieferung.
        Ich hatte noch was von Fernsteuern im Kopf und habe den Beitrag auf die schnelle nicht gefunden. Die Idee mit dem PS3 Controller ist auch nicht schlecht.
        Kann es kaum erwarten die Teile in den Händen zu halten. Wie weit ist dein Programm für den Arduino?

      • arduphototobot schreibt:

        Wir kommen gerade ungeplant aus dem Urlaub zurück. Die Kleine hatte 40 Fieber und das passt nicht mit 10 cm Neuschnee auf dem Feldberg zusammen. Deswegen bin ich nicht zum programmieren gekommen und bei 20 m Sichtweite habe ich auch keine Photos geschossen. Den Rest der Woche komme ich hoffentlich zum programmieren.

  3. KLEiner500 schreibt:

    ne, 40 Fieber ist kein Spass.
    meine Teile sind gestern alle gekommen. Sowohl die von Lipoly als auch von Sainspeed. Hab heute auch schon damit gespielt. 🙂 Muss morgen auf der Arbeit aber erst noch ein paar Anschlüsse umlöten. Hab das Display inklusive Tasten. Und es gibt ein paar Doppelbelegungen wenn ich USB-Shield und Display-Shield aufeinandersetze.
    Morgen kommt dann auch noch ein Buch über das Programmieren von Arduino. Dann muss ich meinen Arbeitskollegen, der deutlich mehr Ahnung vom Programmieren hat wie ich, vielleicht nicht ganz so belästigen. 🙂

  4. KLEiner500 schreibt:

    Ich arbeite mich so langsam ein, gestern gab es noch etwas Probleme bis ich herausgefunden habe dass es mit der Einführung der aktuellen Arduino-Software ein paar gravierende Änderungen bei den Standartlibriaries gab. Habe mich gewundert das ich bei einfachen Beispielen aus dem Internet beim kompilieren des Sketches Fehlermeldungen bekam.
    Das mit dem Delay hab ich schon gelesen. BIn momentan dabei Beispielprogramme auszuprobieren und zu verstehen. Nur mit dem USB-Host hab ich noch nichts hinbekommen. Da hab ich noch Probleme beim kombilieren (aufgrund des Arduino 1.0, hab aber noch nicht gefunden in welcher Library der Fehler wirklich ist. Und dann hab ich mit manchen Sketches noch das Problem, dass die Daten nicht übertragen werden. D.h. der Fortschrittsbalken bleibt stehen und es kommt auch keine Fehlermeldung.

  5. KLEiner500 schreibt:

    Ich hab, wie du auch, den Nachbau von Sparkfun. Ich hab sowohl von der USB-Host Library als auch von der PTP Library die aktuellsten Versionen. Hab auch schon versucht eines der Beispiele mit meiner KAmera zum laufen zu bekommen, aber entweder wird der Sketch nicht an meinen Arduino übertragen (Der Infobalken ist einfach nicht weitergelaufen, ohne Fehlermeldung) oder ich komme damit grundsätzlich nicht zurecht. Nachdem ich es jetzt verstanden habe das Display anzusteuern. Jetzt will ich erstmal die Schrittmotore zum laufen bekommen. Hab mir eine Platine gelötet, auf die die beiden EasyDriver aufgesteckt werden. Da ich das ganze aber Freitags noch kurz vor Feierabend gemacht habe und da nicht die Zeit hatte mich intensiv mit dem Schaltplan der EasyDriver zu beschäftigen, habe ich die Anschlüsse für Enable, Sleep, MS1 und MS2 nicht angeschlossen. Und jetzt schläft der EasyDriver permanent.

    • arduphototobot schreibt:

      Ah. dann brauchst du um das shield zum laufen zu bekommen einen Patch, den mit Andreas Watterott geschickt hat. Damit die Sketches kompilieren musste ich in der Library was auskommentieren, weil die Funktion doppelt definiert war. Damit ein Easydriver was tut muss er auch enabled sein, sprich EN auf 5V. Da ich heute Abend aber nochmal an meinem Arduinophotobot Schraube, kann ich auch nochmal nachschauen,wie der Easydriver an meinem Dolly angeschlossen ist. Ich schicke dir mal einen Beispielsketch für das usbshield.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s