Stück für Stück gehts weiter


Heute sind fast alle Hardwarearbeiten abgeschlossen. Was noch fehlt ist das Gehäuse, ein 3/8  Zoll Gewinde und ein paar Unterlegscheiben mit 8mm Loch. Stand jetzt wiegt mein Miniphotobot 1,815 Kg inclusive Kamera. Dazu kommen noch Akkus, das Steuergehäuse, evtl. Netzteil, Stativ und Werkzeug. Immer noch kein Leichtgewicht und vielleicht muss der Roboter auch zuhause bleiben. Dann mache ich eben „nur“ Zeitraffer , HDRs und Panoramen mit CHDK.

Ach ja, aprospos HDR und Panoramen: bei Googleplus und Flickr habe ich mein neuestes HDR-Panorama hochgeladen. Das ist aber von Hand gemacht und deswegen hier nur am Rande erwähnt.

Hier noch das Bild von den beinahe fertigen Miniaruinophotobot (bitte entschuldigt die Qualität. Nächstes mal mache ich das Photo wieder mit der 9 Jahre alten Canon Powershot S30 und nicht mit dem IPad3).

Fast fertig.

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter Arduino, CHDK, HDRi, Panorama, Roboter, Zeitraffer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s