Kurzes Zwischenprojekt


Diesmal ohne Arduino sondern nur mit CHDK und DC-DC-Wandler. Dafür kommt was konktetes raus. Inspiriert von Instructables und da ein Kollege fragte wie man denn seinen Fertighausbau in den nächsten Tagen dokumentieren könnte habe ich ein kleines Ikea-Hacking gemacht. Hier die Bilder:

Ikea Box, Canon A810, Bleiakku, und DC-DC Wandler

Ikea Box, Canon A810, Bleiakku, und DC-DC Wandler

Platz reicht

Platz reicht

IMG_2504

Leider hat es meinen DC-DC Wandler zersemmelt. Es war vielleicht doch nicht so gut den Widerstand abzulöten. Also einen neuen bestellt. Am Dienstag den 19.3.2013 gehts los, dann werden in 2 Tagen 2400 Photos bei Wind und Wetter vom Nachbargaragendach gemacht. Der Akku sollte eigentlich halten. Gemessen habe ich 200-300 mA bei 7 AH komme ich auf rechnerisch 23 Stunden. Es sollten nur 20 Stunden werden also passt.

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter CHDK, Zeitraffer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s