Neue Ideen, Neuer Name


So. Die Bestellung für mein neues Innenleben ist raus. Einen Schritt zurück zu tun ist manchmal hilfreich. Was habe ich bisher gemacht, und Aufwand betrieben um den Arduino so zu nutzen wie ich es gerade mache?

  1. USB Host shield (für Bluetooth und zur Kamerasteuerung)
  2. 2×16 Zeichen LCD
  3. 4×20 Zeichen LCD
  4. 128×64 Pixel LCD
  5. GLCD Library
  6. Menü Library
  7. angedacht war auch das Ethernet-shield für Netzzugriff
  8. SD-Karten oder EEprom-Anbindung um Einstellungen zu speichern

All das weil man mit dem Arduino in Low Level Programmieren muß/kann. Das alles gibt es allerdings in einem einzigen Board, das man auch noch in Python programmieren kann:

Raspberry PI

Alles was ich bis jetzt aufwendig programmieren musste geht hoffentlich mit dem Pi einfacher:

  1. Display wird ein 3,5 Zoll Monitor aus dem KFZ-Zubehör handel (17€)
  2. Graphisches Menü wird mit HTML gemacht und auf dem Display dargestellt
  3. Bluetooth Steuerung per PS3 Controller sollte gehen. Wenn nicht gibt es kleine Funktastaturen mit touchpad.
  4. Steuerung erfolgt über Smartphone (Wlan)
  5. Kamerasteuerung über gphoto2
  6. Einstellungen speichern einfach im Filesystem
  7. Ansteuerung der Schrittmotoren geht auch per easydriver (für 3,3v Eingangsspannung gibts eine Lötbrücke)

Die Vorteile sind klar:

  • Programmierung in C oder Python. Schnell mal was ausprobieren geht einfacher.
  • Menüführung einfach über Browser
  • Schnellere Tacktrate (Arduino konnte nur 1000 Schritte/Sekunde am Easydriver. Raspberry soll ca. 40000 Schritte/Sekunde können)
  • Kosten (24€ für den Pi Modell A, 16€ für den Monitor, 30 € für den DC-DC Wandler, Wlan-Stick, Bluetooth, SD-Karte, USB-Hub Vorhanden)
  • nativ unterstützte Hardware (Kamera, Wlan, USB-Stick/SD-Karte)

So und das beste kommt zum Schluß: Der NAME ist viel einfacher:

CaPiSche

Soll für CameraPiScheduler stehen. Wie findet ihr das?

 

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neue Ideen, Neuer Name

  1. Daniel schreibt:

    Na da bin ich aber mal gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s