Updates


Nach einer längeren Pause mal längeres update.

Projekt LEDs:

Leider kam ich nur wenig zum photografieren oder fliegen. Dafür habe ich einige kleinere Projekte mit LED-Streifen gemacht. In Unserem Garten haben wir die Terasse durch eine Glaswand von der Hofeinfahrt getrennt. Die Glaswand habe ich mit 8 m LED-Streifen hinterleuchtet. Leider war die erste Lieferung der LED-Streifen ziemlich empfindlich was die Löt-pads angeht. Diese brechen bei belastung ab und man kann wieder mal 3 cm abschneiden. Die 2. Lieferung habe ich dann gleich mit Anschlusskabel bestellt. Aus den Resten habe ich mit eine 40x30cm große LED Leuchte gebaut. Diese kann man wunderbar als Videoleuchte verwenden.

Projekt Shapeoko:

Der Umbau bzw. Selbstbau einer CNC-Fräse stellte sich doch ein wenig schwieriger dar als ich mir gedacht habe. Also habe ich eine Shapeoko 2 bestellt. Nach ein bisschen basteln ist die Fräse einsatzbereit und ich mache meine ersten Erfahrungen mit den Feedraten und den entsprechenden Freeware-Tools.

Shapeoko2

Shapeoko2

Projekt Capische

Beim Capische bin ich auch ein wenig weiter gekommen. In der zwischenzeit habe ich Scripte, die parametrisiert Kugelpanoramas erstellen, Hilfe ausgeben, wenn die Parameter nicht stimmen und ich bin dran das Gehäuse neu zu gestalten. Das Gehäuse kann ich jetzt auch mit der Fräse selber ausfräsen. Zum Testen habe ich mal mit Sperrholz 4mm die Teile ausgefräst und bin schon ganz zufrieden.

Capische Gehäuse aus Holz mit weniger abschattung am Boden bei Kugelpanoramen

Capische Gehäuse aus Holz mit weniger Abschattung am Boden bei Kugelpanoramen

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter Arduino, Panorama, Raspberry pi, Roboter, Zeitraffer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Updates

  1. cisamonoid schreibt:

    Hi,
    Sehr interessanter Eintrag. – Ich wusste gar nicht dass man eine CNC-Fräse schon für einen solch geringen Betrag kaufen kann. Optimum Maschinen und Lasercutter kosten ja wesentlich mehr – selbst die billigeren Modelle. Interessant finde ich die Wahl des Riemenantriebs. Beinflusst das evtl. die Genauigkeit? Normalerweise werden ja Trapezspindeln eingesetzt. Das Sperrholz auf dem Foto scheint ein wenig ausgefranst zu sein. Musst du die Teile noch stark nachbearbeiten oder hält es sich in Grenzen?

    • arduphototobot schreibt:

      Man muss schon alles zusammenrechnen. Ich hatte schon einiges zur Hand. Schrittmotoren, Motortreiber, Fräser, Spannprazen, Arduino, Netzteil,…. Allerdings ist selbst wenn man das alles einzeln kauft ist das Angebot super. Leider ist der Umrechnungskurs immer noch unterirdisch (299$ zu 350€). Nacharbeiten halten sich in Grenzen. Das mit dem Ausfransen hängt aber an der Geschwindigkeit, Umdrehungszahlen und Tiefe des 1. Schnitts des Proxxons und der Schärfe des Fräsers. Die Genauigkeit reicht für mich auf jeden Fall. Die Riemen sind nur dann ein Problem, wenn man einen zu schnellen Vorschub wählt. Dann kann der Riemen nachgeben. Bei dem ausgefrästen Schriftzug hatte ich nur Probleme mit den Ecken, die kleiner als der Fräskopf waren. Ansonsten passte das Positiv und Negativ problemlos ineinander. Die meissten Toleranzen kommen durch Spiel im Proxxonmotor zustande. Wenn ich einen 2mm Fräser eingespannt habe, der aber nur 0,1mm Spiel hat, wird dann schon eine 2,2mm Nut ausgefräst. Deswegen auch der Wechsel auf den Metabo-Motor. Der ist nicht nur Stärker, sondern hat auch kein spürbares Spiel. Jetzt muss ich nur noch auf das Spannfutter warten und den Motor so montieren, daß er nicht am Z-Achsenmotorhalter anschlägt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s