Fly me to the Moon


Kurzes Bild von meinem fliegenden Arduino:

Hexacopter vor dem Mond

Hexacopter vor dem Mond

Der Rahmen ist selbst gebaut mit vielen Bauteilen aus dem Baumarkt und aus den Resten der Plexiglasplatten die ich für den Miniphotobot gebraucht habe.

Noch ein Tipp für Zeitrafferaufnahmen bei hoffentlich irgendwann mal sternenklaren Nächten: Ehemaliger Truppenübungsplatz bei Münsingen. Einfach den Parkplatz in der Nähe von Gruorn nehmen und 2 KM in den Platz reinwandern. Da hat es kaum Lichtverschmutzung und viele abgestorbene Bäume gleich neben dem Wanderweg. Man sollte sich auch nicht so weit vom Wanderweg entfernen wegen Explosionsgefahr von alten Blindgängern (und damit sind nicht die kurzsichtigen Wanderer gemeint).

Frühlingsfest war diesmal leider nicht so erfolgreich weil auch dieses ziemlich verregnet war und ich an dem Tag der mal nicht verregnet war mit meinen Kindern unten war.

 

Advertisements

Über arduphototobot

Ich wollte einfach nur meine Erlebnisse dokumentieren, die ich beim Aufbau eines Automatischen Photo-Robotes mit einem Arduino gehabt habe.
Dieser Beitrag wurde unter Arduino, CHDK, Roboter, Zeitraffer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s